Essen verteilen, Armut lindern

Die Schweizer Tafel ermöglicht Benachteiligen gesunde Mahlzeiten

Haben Nahrungsmittel das Verkaufsdatum überschritten, bedeutet das nicht, dass sie nicht mehr geniessbar sind und sinnvoll verwendet werden können.

Die Stiftung Schweizer Tafel sammelt unter dem Motto «Essen verteilen – Armut lindern» solche Lebensmittel bei Produzenten, Grossverteilern und Detaillisten ein und verteilt sie gratis an soziale Institutionen wie Obdachlosenheime, Gassenküchen, Notunterkünfte, Asylzentren und andere Hilfswerke. Hier kommen die einwandfreien, überschüssigen Nahrungsmittel in Form einer gesunden Mahlzeit benachteiligten Menschen zugute.

Die Schweizer Tafel sammelt täglich tonnenweise einwandfreie, überschüssige Lebensmittel aus dem Handel und der Industrie ein und verteilt sie kostenlos an soziale Institutionen; sie baut so eine Brücke vom Überfluss zum Mangel.

Für den frischen Transport der täglich rund 16 Tonnen Esswaren zu den über 500 Partnerorganisationen in der Deutschschweiz und der Romandie setzt die Schweizer Tafel insgesamt 37 Kühlfahrzeuge ein. Um die grosse logistische Herausforderung meistern zu können, müssen die Kühlfahrzeuge von Zeit zu Zeit ersetzt werden.

Die SV Stiftung beteiligt sich an den Investitionen für Kühlfahrzeuge mit einem finanziellen Beitrag. 

Möchten Sie Cookies zulassen?

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Infos zu Cookies und Datenschutz, finden Sie hier.